Die Wohngruppen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Unsere kleinen überschaubaren Wohngruppen sind – unterschiedlich nach den Bedürfnissen ihrer jeweiligen Bewohner - liebevoll und wohnlich gestaltet, so dass hier ein Zuhause entstehen kann.

Die eigene Möblierung ist möglich und gewünscht. Derzeit leben insgesamt rund 45 Persönlichkeiten auf der Sonnenhalde.

Jede Gruppe wird von einem Team, bestehend aus mehreren Pädagogen oder Sozialpädagogen, geführt. Sie helfen, die für den Einzelnen notwendige Balance zwischen der Gemeinsamkeit in der Gruppe und dem persönlichem Eigenraum zu halten und zu gestalten. Der Tageslauf wird geprägt durch die regelmäßigen gemeinsamen Mahlzeiten, die Unterrichts- oder Arbeitszeiten und dem Erledigen von kleinen Aufgaben. An Nachmittagen, Abenden und vor allem am Wochenende ist Zeit für wechselnde Gruppenunternehmungen und Initiativen, wie alle Arten von Spielen, Ausflügen, Fahrradfahren, Schwimmen, Reiten, Tanzen, Bogenschießen, Fußball und anderes mehr.

 

Die Kinder und Jugendlichen leben in den Wohngruppen im Michaelhaus und Johanneshaus

  • Rosenquarz – eine gemischte Kleingruppe für die Jüngsten und
  • Turmalin – die Mädchengruppe für den Weg durch die Jugend.
  • Tigerauge und Bergkristall – zwei Jungengruppen im Johanneshaus.

Die Erwachsenen mit umfangreichem Hilfebedarf leben in der im Michaelhaus integrierten neu errichteten Wohngruppe Achat. Das 200 m unterhalb der beiden Hauptgebäude liegende Pestalozzihaus wird als eine heimelige eigene Wohnung und Wohngemeinschaft für die und von den selbständigeren Erwachsenen geführt.